Berufsfeuerwehr

24 Stunden in der BFSG


Was wir während unserer Schicht von 24 Stunden machen wenn wir keine Einsätze haben!

Mannschaft
Siehe Organigramm

Schichtbetrieb
2 Dienstzüge im 24 Stunden Betrieb. Mindestbestand 11 Mann, wovon 1 Ad BFSG die Zentrale betreut.1 Ad BFSG arbeitet 24 Stunden und hat dann 24 Stunden frei. Damit der Feuerwehrmann auf eine 42 Stunden Woche kommt, kann er im Jahr 41.5 Rasttage (Ausgleichstage) beziehen, das heisst wenn er ein Rasttag bezieht hat er 3 Tage hintereinander frei. Jeder 6. Arbeitstag ist ein festzugeteilter Rasttag.



Tagesablauf in der BFSG  Montag - Freitag


06:45

Antrittsverlesen, der Zugführer des Dienstzuges macht Appell gemäss Tagesrapport, auf welchem jeder Mitarbeiter mit seiner zugeteilten Charge aufgeführt ist. Die andere Schicht (der andere Zug) wird entlassen.

06:45 – 07:15
07:15 – 07:30

Präsenzzeit; Umkleiden, Fahrzeug übernehmen

Besprechnung des Tagesablaufes, Arbeitsvergabe

07:30 – 09:00

Übung/Übungsfahrt (Montag - Donnerstag)

09:30 – 11:30

Arbeiten an den diversen Arbeitsplätzen

11:30 – 12:00

Präsenzzeit; Mittagessen, das Essen wird von im Kantonsspital geholt

12:00 – 13:30

Präsenzzeit; Mittagspause

13:30 – 17:00

Arbeiten an den diversen Arbeitsplätzen.

17:00 – 06:45

Präsenzzeit; die Mitarbeiter dürfen in den Werkstätten für sich arbeiten oder unternehmen etwas für ihre persönliche Fitness (Velo Ergometer). Manche verbringen den Abend auch vor dem Fernseher.

 06:45

Abtreten, Wechsel mit dem anderen Dienstzug


 


Tagesablauf in der BFSG Samstag


06:45

Antrittsverlesen, der Zugführer des Dienstzuges macht Appell gemäss Tagesrapport , auf welchem jeder Mitarbeiter mit seiner zugeteilten Charge aufgeführt ist. Die andere Schicht (der andere Zug) wird entlassen.

06:45 – 07:30

Präsenzzeit; Umkleiden, Fahrzeug übernehmen

07:30 – 09:30

Sport

09:30 – 10:45

Arbeiten an den diversen Arbeitsplätzen

11:30 – 12:00

Präsenzzeit; Mittagessen, das Essen wird von im Kantonsspital geholt

12.00 – 06:45

Präsenzzeit; die Mitarbeiter dürfen in den Werkstätten für sich arbeiten oder unternehmen etwas für ihre persönliche Fitness (Velo Ergometer). Manche verbringen die Zeit auch vor dem Fernseher.

 

Abtreten, Wechsel mit dem anderen Dienstzug


 


Tagesablauf in der BFSG Sonntag


06:45

Antrittsverlesen, der Zugführer des Dienstzuges macht Appell gemäss Tagesrapport , auf welchem jeder Mitarbeiter mit seiner zugeteilten Charge aufgeführt ist. Die andere Schicht (der andere Zug) wird entlassen.

06:45 – 06:45

Präsenzzeit; die Mitarbeiter dürfen in den Werkstätten für sich arbeiten oder unternehmen etwas für ihre persönliche Fitness (Velo Ergometer). Manche verbringen die Zeit auch vor dem Fernseher.

 

Abtreten, Wechsel mit dem anderen Dienstzug







 

















Feuerwehr und Zivilschutz | Stadt St.Gallen
Notkerstrasse 44 | Postfach | 9001 St.Gallen

Feuerwehr 071 224 50 60 info@fwzssg.ch
Zivilschutz 071 224 69 50 info@zssg.ch