30. April 2015 

Kader-Weiterbildungskurs Stabskp FWZSSG


Bildalttext




Kader-Weiterbildungskurs Stabskp FWZSSG
 
Am 30. April 2015 fand der Weiterbildungskurs der Of/Uof der Stabskp FWZSSG im Depot Ost statt.
 
Der Zfhr SanZ legte in der ersten Lektion des Tages den Kadern des SanZ sowie des beim Patientenereignis mit unterstützenden NaZ die Organisation und Phasen beim Sanitätsereignis vertiefend dar.
 
Unsere Region weist dank militärischen Anlagen wie den Kasernen Herisau und Neuchlen sowie den Truppenübungsplätzen Neuchlen-Anschwilen, Breitfeld, Bernhardzell und Hintere Au eine doch erhöhte Militärdichte auf. Bei einem Ereignis, zB Verkehrsunfall, ist möglicherweise eine höhere Anzahl Betroffener zu betreuen, wodurch ein Einsatz des Sanitätszuges zusammen mit dem Element NaZ-0 zur Unterstützung der Rettung St. Gallen wahrscheinlich ist.
 
Durch den Postenchef Stv. des für unsere Region zuständigen Postens Oberuzwil erfolgte eine Vorstellung der Militärischen Sicherheit als eher unbekannten, aber möglichen Einsatzpartner: Organisation, Aufgaben, Mittel, Besonderheiten beim militärischen Ereignis.
In einer zweiten Phase wurden die Mittel anhand zweier Patrouillenfahrzeuge durch den Referenten und einen Mitarbeitenden präsentiert.
 
Danach stellte uns der Fachspezialist Verkehr und Transport der Inf RS 11 zusammen mit einem mitarbeitenden Zeitmilitär je eines der in unserer Region häufig anzutreffenden Geschützten Mannschaftstransportfahrzeuge sowie Radschützenpanzer 8x8 vor: Gefahren durch, Umgang mit und Zugang zu gepanzerten Fahrzeugen, Zugang zu den durch Schutzausrüstung gesicherten möglichen Verletzten (Entfernung Splitterschutzwesten etc.).
 
Um die gebotenen Möglichkeiten möglichst auszuschöpfen, folgten den militärischen Lektionen auf Einladung hin auch die Kameraden des Dienstzuges der Berufsfeuerwehr sowie KollegInnen der Rettung St. Gallen.
 
Der Kdt der RZSO stellte nach der Mittagspause die Betreu Kp RZSO vor. Aufgrund von Auftragsanpassungen wird inskünftig eine noch nähere Zusammenarbeit zwischen Betreu Kp und SanZ erfolgen.
 
Anschliessend wurden uns durch den Stabsof BFSG das ABC-Wehr-Konzept 2016, der C-Stützpunkt sowie der aktualisierte Behelf ABC näher gebracht.
 
In den folgenden Zeitfenstern erarbeiteten die Kader zugsspezifische Themen.
 
An dieser Stelle danke ich allen Beteiligten Referenten sowie deren vorgesetzten Stellen bestens für die prompten Zusagen, die gewissenhaften Vorbereitungen und die interessanten Ausführungen, welche dem diesjährigen Kader-WBK der Stabskp zum Erfolg verhalfen.
 
Fredi Indermaur



Mittel der Militärpolizei





Alternative Zugänge zum GMTF ...





... und zum Rad Spz.






 

















Feuerwehr und Zivilschutz | Stadt St.Gallen
Notkerstrasse 44 | Postfach | 9001 St.Gallen

Feuerwehr 071 224 50 60 info@fwzssg.ch
Zivilschutz 071 224 69 50 info@zssg.ch