Zivilschutz
8. bis 13. Mai 2013 

Einsatz für das SKJF

Pionier-, Betreuungs- und Polizeidienstkompanie, Lage-, Verpflegungs- und Transportzug






Check-In und Verpflegung für über  1500 Jugendliche

Über die Auffahrtstage hat sich die Schweizer Chorjugend am Schweizer Kinder- und Jugendchorfestival (SKJF) in St.Gallen getroffen. Im Zentrum standen Musik, Gesang und Begegnung, der musikalische Austausch über die Sprachgrenzen hinweg. Für über 50 Chöre mit rund 1500 Jugendlichen aus der ganzen Schweiz wurde die Stadt St.Gallen während dreier Tage zum gemeinsamen Treffpunkt. Für die Unterstützung im Bereich Logistik und Infrastruktur sowie Verpflegung wurde die Regionale Zivilschutzorganisation (RZSO) St. Gallen aufgeboten. Dabei war die RZSO St.Gallen erstmals auch mitplanendes Organ bei einem Grossanlass. Bis dato beschränkten sich die Aufgaben der RZSO bei ähnlichen Anlässen grundsätzlich auf ausführende Arbeiten.  

Die RZSO St.Gallen war für die Erstellung und Rückbau der Infrastruktur vorgesehen, unter anderem im Athletikzentrum und in der Innenstadt. Sie war zuständig für das Check-In am Anreisetag und für die Betreuung der Jugendlichen in den Unterkünften während des ganzen Festivals. Weitere Aufgaben waren die Mithilfe bei der Zubereitung und Verteilung der Verpflegung auf dem Klosterhof und die Koordination des Transports vom Athletikzentrum zu den Unterkünften und zurück.

Für den Check-In am Festival-Eröffnungstag hat der Lagezug der RZSO St.Gallen zwei Zelte auf dem Kornhausplatz am Bahnhof aufgestellt. Die Jugendlichen konnten sich anhand der Farbe ihres Bändels, den sie um ihr Handgelenk trugen, orientieren. Jede Farbe stand für eine andere Unterkunft. Die Jugendlichen wussten so jederzeit, wo sie übernachten werden. Ebenfalls mit einem Farbbändel wurden die Gepäckstücke versehen, damit diese an die richtigen Orte vom Transportzug gebracht wurden. Am Check-In selber erhielten die jeweiligen Chor-Guides vom Lagezug weitere Informationen und die Buttons für die ÖV-Benutzung. Falls jemand einen Bändel vergessen hatte, so hatte der Zivilschutz noch Ersatz vor Ort. Der Check-In selber mit über 1000 Jugendlichen aus der ganzen Schweiz verlief speditiv und ohne Probleme. Innerhalb weniger Minuten waren Gepäck verladen und die Chöre auf dem Weg in Richtung Athletikzentrum. Vor lauter Vorfreude aufs Festival haben einige Chöre speziell für die RZSO eine kleine Gesangseinlage zum Besten gegeben.

Nach getaner Arbeit wurden die Zelte und der Check-In-Posten wieder zurückgebaut und die Vorkehrungen für den nächsten Tag getroffen.

Am Samstag fand in der Kathedrale ein Singen mit allen eingeladenen Chören statt. Danach gab es einen Lunch für 1500 Jugendliche und ihren Guides auf dem Klosterplatz. Der Zivilschutz hat dafür ein Verpflegungskonzept erarbeitet. An rund 4 Verpflegungsständen konnten die Jugendlichen etwas zu essen abholen. Auch hier kam wieder das Farbkonzept mit den jeweiligen Bändeln zum Zuge. In nur 25 Minuten hatten über 1‘500 Hungrige eine Wurst mit Bürli oder ein Eierbrötchen (die Vegi-Variante) und etwas zu trinken in der Hand. Danach wurden die Verpflegungsposten wieder zurückgebaut und das Areal sauber verlassen.

Lukas Nef

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       



 

















Feuerwehr und Zivilschutz | Stadt St.Gallen
Notkerstrasse 44 | Postfach | 9001 St.Gallen

Feuerwehr 071 224 50 60 info@fwzssg.ch
Zivilschutz 071 224 69 50 info@zssg.ch